10.04.2018

Die Jury: Samy Deluxe

Credit: Pascal Kerouche

Samy Deluxe (bürgerlich Samy Sorge) kommt am 19. Dezember 1977 in Hamburg zur Welt. Sein sudanesischer Vater verlässt ihn und seine deutsche Mutter als Samy zwei Jahre alt ist. Das Leben ohne Vater, zwischen zwei Kulturen, als dunkelhäutiger Junge aus bescheidenen Verhältnissen im vornehmen Hamburger Eppendorf, verarbeitet er früh in ersten Rap-Texten. Mitte der Neunziger gründet er gemeinsam mit DJ Dynamite und Tropf die Formation Dynamite Deluxe. Er erhält alle relevanten Musikpreise vom Echo über den Cometen bis zum MTV Music Award. Mit über einer Million verkauften Tonträgern gehört er zu einem der kommerziell erfolgreichsten deutschen Rappern.

Er gründet sein ebenfalls preisgekröntes Label „Deluxe Records“, veröffentlicht mit seinem Album „Dis wo ich herkomm“ sein erstes Buch, wird Vater und engagiert sich zunehmend sozial. Nach drei Jahren als Botschafter für den Welt Aids-Tag folgen seine Arbeit im Jugendprojekt Crossover und schließlich sein eigener Verein „DeluxeKidz e.V.“, der Kindern und Jugendlichen über die Elemente des Hip-Hop Zugang zu bildender, sprachlicher und musischer Kultur ermöglicht.

Sein Anspruch Rap und Hip-Hop als Kunstform zu sehen, führt zur Gründung der KunstWerkStadt, die zum kreativen Mittelpunkt für Künstler unterschiedlicher Genres und Professionen wird. Rap und Hip Hop sind die Instrumente, mit denen Samy Deluxe seine Themen orchestriert. Immer konsequent, immer reflektiert, oft provokativ, häufig humorvoll, sorgt Samy Deluxe dafür, dass er gehört und verstanden wird.

 

Bild: Pascal Kerouche