Die Preisverleihung 2023/2024

Es war uns ein großes Vergnügen! Um die diesjährigen Gewinner:innen von The Power of the Arts auszuzeichnen, fand am 21.03. in der Alten Münze in Berlin die Preisverleihung statt.

21. März 2024

Lebendig moderiert von Vivian Perkovic und mit Reden von Katrin Budde und Torsten Albig, feierten wir mit fast 300 Gäst:innen aus Kultur, Politik und Gesellschaft unsere Preisträger:innen von 2023.

© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter

Wir gratulieren den Gewinnerprojekten zu jeweils 50.000 Euro Preisgeld: 4.0 | Eine audiovisuelle Installation für Taube und Hörende aus Frankfurt am Main, KI-nchen // Gesellschaft und Kunst im Kontext Künstlicher Intelligenz aus Weimar, Women in the Dark aus Berlin und Young Pathos Kollektiv aus München. 

© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter

Der von der Philip Morris GmbH initiierte Förderpreis wurde zum siebten Mal in Folge vergeben und ist mit insgesamt 200.000 Euro Preisgeld einer der höchstdotierten privatwirtschaftlichen Förderpreise im Bereich Kunst und Kultur in Deutschland. The Power of the Arts unterstützt Projekte, die sich mit künstlerischen Mitteln für soziale und kulturelle Gleichberechtigung einsetzen, gesellschaftliche Resonanzräume schaffen und Barrieren abbauen.

© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter
© Sebastian Reuter