Hans-Jörg Clement (*1961) ist Leiter der Abteilung Kultur der Konrad-Adenauer-Stiftung und Kurator und Geschäftsführer des Else-Heiliger-Fonds EHF 2010 zur Förderung junger KünstlerInnen. Der promovierte Philologe schreibt regelmäßig über Entwicklungen in der zeitgenössischen Kunst und ist Mitglied verschiedener Jurys und Gremien, u.a. (2006-2012) der Ankaufskommission Sammlung zeitgenössische Kunst der Bundesrepublik Deutschlandund im Vorstand Villa Aurora/ Thomas Mann House Los Angelos. In Berlin hat er zahlreiche Einzelausstellungen eingerichtet. 2013 gehörte er zum Kurator:innenteam der Ausstellung Nur hier in der Bundeskunsthalle Bonn und 2015 zu den Kurator:innen von Checkpoint California in der Deutsche Bank KunstHalle. 2018 kuratierte er in der Bundeskunsthalle die Schau Spuren im Raum.