Maryam Zaree (*1983, Teheran) wuchs in Frankfurt a. M. auf und studierte Schauspiel an der Filmuniversität Babelsberg. Zuletzt war sie in der Serie 4 Blocks (Regie: Marvin Kren, 2017), im Kino in Transit (Regie: Christian Petzold, 2018) sowie als Gastschauspielerin an diversen Theatern zu sehen. Sie ist zudem als Autorin und Regisseurin tätig, 2017 gewann sie mit Kluge Gefühle den AutorenPreis des Heidelber­ger Stückemarkts und 2018 den Grimme Preis für ihre schauspielerische Leistung bei 4 Blocks. Ihr Regiedebüt Born in Evin feierte seine Premiere auf der Berlinale 2019 und gewann den Kompass-Perspektive-Preis der Perspektive Deutsches Kino für den Besten Film.